Unsere Schüler kommen zum größten Teil aus den Gemeinden Quendorf und Isterberg. Seit einigen Jahren werden zunehmend auch Kinder aus den Randbezirken der Stadt Schüttorf bei uns angemeldet. Gerade für Familien aus den neuen östlichen Baugebieten Schüttorfs ist unsere Schule attraktiv.

Fast alle Kinder unserer Schule sind sportlich motiviert. Da wir auch in den Pausen den angrenzenden Sportplatz nutzen dürfen, haben unsere Schüler ideale Bewegungsmöglichkeiten. Wir nehmen regelmäßig an regionalen Handball-, und Fußballturnieren teil.

Unsere Kinder sind naturwissenschaftlich interessiert. Unsere ländliche Umgebung ladet zum „Erforschen der Natur“ ein. Wir sind als erste Schule in Schüttorf als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert worden.

Seit 10 Schuljahren leben wir Inklusion. In der Klassen  3 unterrichten wir 1 Schülerin mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Auch Kinder mit den Förderschwerpunkten körperliche und motorische Entwicklung und Sprache besuchen zur Zeit erfolgreich unsere Schule.

Alle Kinder unserer Schule sehen ihre Klasse und ihre Schule als zweites Zuhause und helfen deshalb beim Putzen, Aufräumen, Fegen, Abwaschen und bei der Blumenpflege. Auch der Hof wird regelmäßig gefegt und geharkt. Das Sandkastengelände verwandelt sich in den warmen Monaten oft zu einem ansehnlichen Burgengelände.

Wir haben eine aktive Schülervertretung. Viele ihrer Vorschläge zur Verbesserung unseres Schullebens, wie zusäztliches Pausenspielzeug fur draußen und drinnen oder Regelungen hinsichtlich der Busfahrten usw., haben wir umgesetzt.

All diese positiven Voraussetzungen setzen wir beim kognitiven Lernen ein.

Lernen heißt bei uns: Lernen mit Kopf, Herz, Hand und Fuß.