Unsere Schüler werden an die neuen Technologien herangeführt.

Diese Technologien verstehen wir als Unterrichtsgegenstand und als Unterrichtsmedium. (Beispiel: Einsatz des Leseförderkonzeptes "www.antolin.de" und Mathematikförderkonzeptes "www.mathepirat.de").

Alle Schüler sollen bis Ende der Klasse 4

  • die Grundfunktionen des Betriebssystems kennen lernen,
  • sicher im Umgang mit der Tastatur werden,
  • die Grundfunktionen einer Textverarbeitung kennen und nutzen, z.B. im Deutschunterricht Gedichte schreiben und gestalten, Nachrichten verfassen etc.,
  • Kinderseiten im Internet aufsuchen (Blinde Kuh, Löwenzahn, Hamsterkiste, Zebra, Wikipedia) sinnvoll nutzen können, um Informationen aus dem Internet zu holen,
  • die Möglichkeiten von E-Mails nutzen können,
  • Kontakte zu anderen Grundschulen knüpfen.

Mit der zur Verfügung stehenden Lernsoftware können unsere Schüler

  • ihre Rechtschreibkenntnisse vertiefen,
  • ihre Lesefähigkeit und ihre Rechenfertigkeit verbessern,
  • den PC als Hilfsmittel beim Fremdsprachenlernen nutzen.

Zusätzlich sehen wir noch unsere Aufgabe darin, Mädchen in ihrem technischen Verständnis zu fördern und fordern. Durch die Arbeit  in Kleingruppen oder in Einzelarbeit wird ihnen die Scheu vor dem Computer genommen, so dass sie für ihre Arbeit in den weiterführenden Schulen besser gerüstet sind.

 

Unseren Schülern stehen 25 internetfähige Computer zur Verfügung.

  • jeweils 6 PCs in den Klassenräumen der Klassen 1 -4
  • 1 PC im Förderraum

Alle Schülerrechner sind mit dem "Gesamtpaket von Budenberg" sowie der "Lernwerkstatt Grundschule" ausgestattet.

 

Wir haben für den mobilen Einsatz 4 I-Pads mit aktueller Lernsoftware.

 

Wir rüsten zurzeit alle Klassenräume mit interaktiven Smartboards aus. 

Mit dieser interaktiven Lösung ersetzen wir bald unsere Kreidetafeln. Die modernen Medien ermöglichen eine Interaktion unserer Inhalte, egal ob Abspielen und Demonstrieren von Videos, Bildergalerien oder Audio-Material. Es ist die nahtlose Vernetzung von allen, die am Prozess des Lernens beteiligt sind. So macht Lehren und Lernen in Quendorf bald noch mehr Spaß.